Mikrobielle Darmbesiedelung

Unbeschwert leben mit einer gesunden Darmflora

Lesen Sie mehr

So leben Sie unbeschwert mit einer gesunden Darmflora

  • Verzehr pro- und präbiotischer Lebensmittel (frisches Sauerkraut, Chicorée etc.)
  • Langfristige oder regelmäßige Zufuhr probiotischer Bakterien in hochdosierter Form (Lactobacillus- und Bifidobakterien, Lactococcus lactis, Enterococcus faecium) zum Aufbau und Erhalt eines gesunden Mikrobioms
  • Allgemeine Vitalstoffversorgung zur Vorbeugung eines Mangels

PDF-Broschüre Mikrobielle Darmbesiedlung

PDF Mikrobielle Darmbesiedlung

Laden Sie hier kostenlos den Patientenratgeber „Mikrobielle Darmbesiedlung“ im PDF-Format runter.

Auch im Smartphone lesbar. Alles Wissenswerte kurz und bündig.

PDF-Ratgeber Mikrobielle Darmbesiedlung

Was bedeutet Mikrobielle Darmbesiedelung?

Die menschliche Darmflora (neu: das Mikrobiom) beherbergt eine Vielzahl von Mikroorganismen, die in ihrer Gesamtheit die mikrobielle Darmbesiedelung darstellen. Wesentlicher Bestandteil dieser Mikroflora sind Probiotika, also lebende Bakterienkulturen, die sich vorwiegend im Dickdarm ansiedeln und dort ein Gleichgewicht herstellen zwischen Pilzen, krankheitsfördernden Bakterien und erwünschten, probiotischen Darmbakterien.

Probiotische Keime haben einen gesundheitsfördernden Effekt und spielen eine wesentliche Rolle bei der Entstehung und Schwere von Nahrungsmittel-Unverträglichkeit, dem Reizdarmsyndrom und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Eine regelgerechte Besiedelung des Mikrobioms mit erwünschten Bakterienkeimen ist der beste Schutz der darunterliegenden Darmschleimhaut vor eindringenden Entzündungs- und Krankheitserregern. Zur Therapie von Nahrungsmittel-Unverträglichkeit, Reizdarmsyndrom oder chronisch entzündlichen Darmerkrankungen ist die Pflege einer gesunden Darmflora unverzichtbar. Auch während und nach Antibiotika-Gabe tragen Aufbau und Erhalt des Mikrobioms wesentlich zur Genesung bei.

Empfehlungen zur Mikrobiellen Darmbesiedelung

Probiotische Bakterien können als Bestandteil von Lebensmitteln (frisches Sauerkraut, unbehandelte Sauermilchprodukte) oder in Kapselform eingenommen werden. Voraussetzung für die Ansiedlung dieser Keime ist, dass sie regelmäßig oder mindestens für einen Zeitraum von 1-3 Monaten sowie in hoher Dosierung täglich zugeführt werden. Bei häufigen Verdauungsstörungen sollte über eine dauerhafte Verwendung nachgedacht werden. Typische Vertreter einer gesunden Darmbesiedelung sind Lactobacillus- und Bifidobakterien, Lactococcus lactis sowie Enterococcus faecium. Einem generellen Nährstoffmangel sollte im Bedarfsfall vorgebeugt werden.

Produktempfehlungen

Empfehlungen aus dem bauchvital Sortiment

Probiotische Darmbesiedelung

60 Kapseln

27,90

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Neu

Das Verwöhnprogramm für den gestressten Darm

60 Kapseln

29,40

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand

22 Vitalstoffe in einer Kapsel

60 Kapseln

17,90

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand